Deutscher Gehrlosen-Bund e.V.
Normal Groß Farbe SW WS GB

Bundeskompetenzzentrum

Das Bundeskompetenzzentrum (BKZ) steht für Selbsthilfe, Sozialpolitik, Rechtsberatung und Diskriminierungsschutz.

Alle gehörlose und andere hörbehinderte Bürger_innen, Mitgliedern und Angehörigen bekommen umfassende Beratung und Unterstützung vom BKZ mit Schwerpunkten der Sozialpolitik/ Selbsthilfe, Rechtsberatung und Diskriminierung.

Überall sind Barrieren im Beruf, in der Verbandspolitik und bei der gesellschaftlichen Teilhabe vorhanden. Ggehörlose und andere hörbehinderte Menschen stoßen an Grenzen, die unüberwindbar scheinen. Laut UN- Behindertenkonvention haben sie das Recht auf eine gesellschaftliche barrierefreie Teilhabe.

Barrieren abzubauen bzw. gesellschaftliche Teilhabe zu fördern, sind Ziele des BKZ. Das Projekt BKZ wird von Aktion Mensch für die Dauer von drei Jahren finanziell unterstützt (Laufzeit: April 2014 bis März 2017). Seit April 2017 wird das BKZ mit eigenen Mitteln des DGB weitergeführt.

Anliegen zur Rechtsberatung und zum Diskriminierungsschutz können wir im Moment nicht bearbeiten.

Die barrierefreie Beratung erfolgt in zwei Sprachen, sowohl in Deutscher Gebärdensprache als auch in Deutscher Lautsprache.

 

Ein großes Dankeschön gilt Aktion Mensch, ohne dessen Unterstützung das Bundeskompetenzzentrum nie eröffnet hätte können.


Das BKZ befindet sich in der Bundesgeschäftsstelle des DGB.

Kontaktdaten:

Prenzlauer Allee 180
10405 Berlin
 
Telefon: 030 49902266
Fax: 030 49902210
E-Mail: Kontaktformular