Gehörlose und Blinde vor Problemen bei der Lebensmittelverteilung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

11. JugendcampHungerkatastrophe in Äthiopien: Menschen mit Behinderungen in Äthiopien brauchen dringend Hilfe

Äthiopien steht vor der schlimmsten Hungerkatastrophe seit 30 Jahren: Mütter und Väter in Äthiopien wissen nicht, wie sie ihre unterernährten Kinder durchbringen sollen. Das Essen ist knapp, weil nichts geerntet werden kann. Alles vertrocknet.

Mehr als zehn Millionen Menschen sind von einer Hungersnot bedroht! Ursache dafür ist das Wetterphänomen El Niño mit seinen anhaltenden Trockenperioden. Von den Folgen sind Menschen mit Behinderungen noch stärker als andere betroffen. Sie erfahren von Lebensmittelverteilungen häufig nichts, wenn sie z.B. blind oder gehörlos sind. Falls doch, haben sie oft keine Möglichkeit, zu den Verteilstellen zu kommen.

Hier zum Artikel


Wer spenden möchte, klickt direkt auf den Link!