Erweiterung des Teams "Bundesteilhabegesetz" beim DGB

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.Erweiterung des Teams


Zu Mitte März 2016 hat der DGB das Team von drei auf fünf Personen zum Thema Bundesteilhabegesetz (BTHG) erweitert. Die Teammitglieder auf dem Foto von links: Judith Hartmann (Rechtsanwältin aus Hamburg), Sven Niklas (DGB-Referent für Rechtsfragen), Helmut Vogel (DGB-Präsident), Ralph Raule (Vorsitzender GL-Verband Hamburg) und Stefan Keller (Sozialpolitischer Geschäftsführer vom Landesverband der GL Hessen, auf dem Laptop).

















Das Team hat sich zum ersten Mal am 1. April in Hamburg getroffen und am 18. April die zweite Sitzung per Chat durchgeführt. Der nicht offizielle Arbeitsentwurf des BTHG vom 18.12.2015 ist immer noch der Gegenstand der Sitzungen. Verschiedene Paragraphen von diesem Entwurf: Frühförderung, Leistungen zur Teilhabe an Bildung, Leistungen zur Förderung der Verständigung und Assistenzleistungen stehen im Vordergrund, wo insbesondere mit den Gehörlosen bzw. der Gebärdensprachverwendung zu tun hat. Überall wartet man auf den Referententwurf zum BTHG von der Bundesregierung.

Nach der Demo am 4. Mai von 13 bis 16 Uhr werden Helmut Vogel und Sven Niklas beim Diskussionsabend ab 18.30 Uhr in Berlin, Schönhauser Allee 36, über das Bundesteilhabegesetz referieren und sich den Fragen der interessierten Besucher/innen stellen. Siehe mehr im anderen Beitrag!