In eigener Sache

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Samstag, den 28. März 2015 um 21:44 Uhr

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.Berichte zur UN-Staatenprüfung vom 26. bis 27. März 2015

Stand 28. März 2015

Per Live-Streaming in Deutscher Gebärdensprache konnten die Gehörlosen/Gebärdensprachnutzer die Anhörung vom 26.-27. März 2015 bei der UN in Genf mitverfolgen. Der Fachausschuss hat so viele kritische Fragen gestellt. So haben wir durch die Antworten der Regierungsdelegation klar sehen können: Deutschland müsse mit der Umsetzung der BRK weiter vorangehen. Der menschenrechtliche Aspekt müsse mehr berücksichtigt werden. Ulrich Hase von der Deutschen Gesellschaft der Hörgeschädigten war in der Delegation für die Zivilgesellschaft dabei.

Die "Concluding Observations" ("Abschlussbericht") vom Fachausschuss über Deutschland  werden am 13. April beschlossen.

Siehe Nachrichten:

http://www.kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/31400/Regierung-ins-Schwitzen-gebracht.htm

http://www.kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/31402/Auch-UN-Fachausschuss-kritisiert-Wahlrechtsausschluss.htm
 

Bericht von der Monitoringstelle für die BRK vom Institut für Menschenrechte

http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/aktuell/news/meldung/article/umsetzung-der-un-brk-in-deutschland-erstmals-vom-fachausschuss-geprueft-ausschuss-ueber-sonderstru/

Nur Aichele, der Leiter der Monitoringsstelle, hatte Rederecht bei der Anhörung. Die Delegation der Zivilgesellschaft hat es mitverfolgt und sich vor der Anhörung mit dem Fachausschuss zu einem Austauschgespräch getroffen.


Nachtrag am 29.03.2015:

Bericht von der "Deutschen Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände e. V.":

http://www.deutsche-gesellschaft.de/fokus/brk-staatenpruefung-bei-den-vereinten-nationen-in-genf

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Dienstag, den 17. März 2015 um 09:16 Uhr

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.Bruch des Koalitionsvertrages

Stand 16. März 2015

Es ist erschreckend, wie die Bundesregierung ihr Wort nicht gehalten hat. Eine prioritäre Massnahme, die Kommunen im Rahmen eines neuen Bundesteilhabegesetz zu entlassen, solle es nicht mehr sein.

Dagegen legt der Deutsche Behindertenrat Widerspruch ein, wie die anderen Behinderten- und Wohlfahrtsverbände. Der DGB schliesst sich dem Protest an.

Daher wird es eine Demonstration gegen die Verlagerung der versprochenen fünf Milliarden Euro aus der Eingliederungshilfe vor dem Bundeskanzleramt morgen am 18. März um 10.30 Uhr geben, wo das Bundeskabinett tagt und wir aus der Behindertenbewegung ein klares Signal geben werden! Der DGB freut sich auf eure Unterstützung! Für die barrierefreie Kommunikation wird noch geklärt. 

NEWS: Die GebärdensprachdolmetscherInnen sind bei der Demo dabei. 

Näheres finden Sie Aufruf Bundesteilhabegesetz

Näheres finden Sie Bruch des Koalitationsvertrages


   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Montag, den 16. Februar 2015 um 15:45 Uhr

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.Stellenausschreibung Referentin / Referent für Sozialpolitik

Für das Büro in Berlin suchen wir ab 1. April 2015 eine/n Referentin/Referent für Sozialpolitik für das Projekt Bundeskompetenzzentrum (Teilzeit 20 Stunden in der Woche).

Bei Interesse bitten wir um die Bewerbung bis 01. März 2015 an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weiterlesen: Stellenausschreibung Referentin / Referent für Sozialpolitik neu

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Freitag, den 09. Januar 2015 um 20:39 Uhr

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.


Workshop am 24. Januar 2015 in Frankfurt am Main:



Im Frühjahr 2015 wird bei der BMAS-Arbeitsgruppe die Frage nach der Finanzierung des Bundesteilhabegesetzes gestellt. 

In Vorbereitung auf dieses Treffen möchte der DGB einen Workshop durchführen, weil eine intensive Auseinandersetzung mit dieser Thematik notwendig ist. Am 24.01.2015 wird dieser Workshop von 11 - 18 Uhr in Frankfurt am Main stattfinden, zu dem die Landesverbände, Fachverbände sowie politisch Interessierten herzlich eingeladen sind. 

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen!

Weiterlesen: Workshop am 24.01.2015

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Samstag, den 03. Januar 2015 um 22:28 Uhr

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.

Eine Neujahrsansprache des Präsidenten Helmut Vogel:

 Stand 3. Januar 2015

 Zum Neujahr hat der DGB-Präsident Helmut Vogel eine Rede am 03. Januar 2015 gehalten.
 Die Rede ist zugänglich in Deutscher Gebärdensprache und Deutsch. 

      Link zum Film in YouTube: Hier klicken!

Weiterlesen: Neujahrsansprache

   

Seite 4 von 9