Stellungnahmen

Stellungnahme zur Fernsehsendung "Sehen statt Hören"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Montag, den 21. September 2015 um 16:49 Uhr

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.Stellungnahme zur Fernsehsendung "Sehen statt Hören"



Stellungnahme 09/2015 -

Sehr geehrter Rundfunkrat des WDR,
sehr geehrter Herr Intendant Buhrow,
aufgrund vielfacher Beschwerden von Menschen mit Hörbehinderungen sehen wir uns
veranlasst, eine Stellungnahme zu den neuesten Entscheidungen des WDR zur
Fernsehsendung „Sehen statt Hören“ zu verfassen.

Weiterlesen: Stellungnahme zur Fernsehsendung "Sehen statt Hören"

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Montag, den 01. Juli 2013 um 17:12 Uhr

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.Verdolmetschungen im Fernsehen ausbauen, nicht abbauen!

Gebärdensprache muss in der „Tagesschau“ und im „heute journal“ erhalten bleiben

Stellungnahme 03/2013 - Wie bekannt wurde, plant Phoenix die nahezu einzigen Sendungen mit Gebärdensprach-Verdolmetschung im deutschen Fernsehen streichen. Es handelt sich dabei um die „Tagesschau“ und um das „heute journal“, die auf Phoenix bislang mit Gebärdenspracheinblendung zu sehen sind. Der Sender stiehlt aus seiner Verantwortung, wenn er künftig statt der Verdolmetschung nur noch auf das Untertitel-Angebot von ARD und ZDF zurückgreifen möchte.

Weiterlesen: Verdolmetschungen im Fernsehen ausbauen, nicht abbauen!

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Donnerstag, den 28. Februar 2013 um 13:38 Uhr

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.Stellungnahme zum Fall der Sterbehilfe bei taubblinden Zwillingen in Belgien

Der Mitte Januar bekannt gewordene Fall der beiden belgischen tauben Zwillingsbrüder, Marc und Eddy Verbessem, die im Dezember vergangenen Jahres Sterbehilfe in Anspruch nahmen, hat national wie international eine lebhafte Diskussion ausgelöst.

Weiterlesen: Stellungnahme zum Fall der Sterbehilfe bei taubblinden Zwillingen in Belgien

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Donnerstag, den 24. Januar 2013 um 16:21 Uhr

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.Stellungnahme zum offenen Brief der tauben GebärdensprachdolmetscherInnen

Eine Stellungnahme zum „Offenen Brief der staatlich geprüften tauben Gebärdensprachdolmetscher zu Übersetzungs-und Dolmetschdienstleistungen durch nicht qualifizierte taube Dolmetscher“ (Schreiben an den DGB vom April 2012).

Weiterlesen: Stellungnahme zum offenen Brief der tauben GebärdensprachdolmetscherInnen

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.„Stellungnahme des DGB und des DSB zur Weiterentwicklung des barrierefreien Notrufs“

[27.08.12] Der Deutsche Gehörlosen-Bund e.V. (DGB) und der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. (DSB) haben eine gemeinsame Stellungnahme veröffentlicht.

Weiterlesen

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.„Stellungnahme zur Entwurfsfassung des Rahmenlehrplans Deutsche Gebärdensprache für die Grundschule und Sekundarstufe 1"

[16.05.12] Die Länder Berlin, Brandenburg und Hamburg haben die Entwurfsfassung eines Rahmenlehrplans für die Grundschule und die Sekundarstufe 1 vorgelegt.

Weiterlesen

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.„Stellungnahme zum Rahmenlehrplan Deutsche Gebärdensprache für die Grund- und Sekundarschule des Landes Sachsen-Anhalt"

[13.08.12] Der Deutsche Gehörlosen-Bund begrüßt, dass mit dem vorgelegten Entwurf für einen Fachlehrplan das Fach „Deutsche Gebärdensprache“ (DGS) in Sachsen-Anhalt eingeführt werden soll.

Weiterlesen

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Freitag, den 09. März 2012 um 15:33 Uhr

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.„Hörgeschädigte sind in ihrer geistigen Entwicklung zurück geblieben“

[09.03.12] Stellungnahme zur Aussage des Schachweltmeisters Dr. Fritz Baumbach

Weiterlesen

   

Seite 1 von 5